sicheres Zuhause für den kleinen Knirps

Mit Ungeduld wartet man auf den Moment, wenn das Baby erst zu krabbeln und dann zu gehen beginnt. Da muss man schon Sorge für die Sicherheit und Gesundheit des kleinen Kindes tragen. Das Kind weiß ja schließlich nicht, wo die Gefahr lauert.
Wie kann man dem Kind aber genug Freiraum geben und gleichzeitig am besten für seine Sicherheit sorgt.


familienhäuser

Foto: www.agruba.de

Das Kleinkind wir ja schließlich…

Das Kleinkind wir ja schließlich bald begreifen, dass die Schubladen und Schränke viele interessante Sachen beherbergen. Es wird es also alle versuchen zu öffnen. Der Knirps wird sicherlich für alles interessieren, was sich nur bewegen, herausnehmen bzw. verschlucken lässt, egal ob die Sache aus Glas, Holz, Kunststoff oder Papier besteht. Womit diese Spiele nun resultieren können, kann man sich schon allzu gut vorstellen.

familienhäuser

Foto: www.kern-haus.de

Von daher muss dafür sorgen, das Haus kindersicher einzurichten. Viel einfacher aber auch umständlicher wäre es natürlich, auf das Kind die ganze Zeit aufzupassen. Da es aber einfach nicht machbar ist, empfiehlt es sich, sich noch vor Geburt des Kindes an die Einrichtungsgegenstände zu denken, mit denen man das eigene Haus kindergerecht gestalten kann. Dazu zählen unter anderem Treppengitter, Einsätze für die Steckdosen, kleine Gitters, das man um den Herd aufstellen kann.

kindersicheres haus

Foto: g-ecx.images-amazon.com

Hierzu kommen noch Verschlüsse für Schränke oder Toilette, Schutzleisten und Schutzecken, mit denen man die scharfen Kanten absichern kann. All diese Gegenstände bewirken, dass das Kind in ihrem Familienhaus sicher sein wird.

Leave a Comment

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.